Gründe für die Jagd mit Wärmebildoptik

Wann immer Sie sowohl online als auch persönlich inspizieren würden, werden Sie sicherlich neue Artikel entdecken, die der Öffentlichkeit angeboten werden. Es wird empfohlen, möglichst viele Informationen zu den Bestimmungen Ihres Landes bezüglich thermischer Optiken abzurufen. Je mehr Sie wissen, desto einfacher wird es sicherlich sein, die richtigen Produkte zu finden, die Ihnen sicherlich weiterhelfen.

Viele Menschen geben an, dass die Verwendung von Wärmebild-Ferngläsern für sie ein entscheidender Faktor ist. Sie können sich nicht mehr genau vorstellen, wie es ist, ohne dieses Produkt zu suchen. Die Wahrheit, dass viele Leute dies sagen, zeigt, dass Sie den Unterschied sowohl sehen als auch spüren werden.

Im Folgenden finden Sie 8 Möglichkeiten, wie die Verwendung von Wärmebildern für die Jagd das Spiel verändert.

Gründe für die Jagd mit thermischen Zielfernrohren

Eine Optik für Tag oder Nacht

Im Gegensatz zu bildverstärkten (noch häufiger als Nachtsicht bezeichneten) Optiken funktioniert die thermische Innovation sowohl bei völliger Dunkelheit als auch bei voller Sonne. Um zu demonstrieren, wie effektiv die moderne Technologie wirklich ist, organisierte das FLIR-Team eine Schnitzeljagd für eine Gruppe von Autoren an der Gunsite Academy in Arizona. Es war fast Mittag und das Sonnenlicht war hoch und strahlend, als wir uns in Gruppen von 6 mit tragbaren Violation PTQ136 Handwärmegeräten direkt in die Wüste aufmachten, um mehr als ein Dutzend “Ziele” zu entdecken – luxuriöse Tiere, die mit Eis gefüllt oder mit Händen ausgestattet waren Wärmer – versteckt in den Kreosotbüschen und Palo Verde-Bäumen, die das Hauptbüro umgeben. In kürzester Zeit hatten wir jeden von ihnen gesammelt. Der Faktor des Trainings war zu zeigen, dass die moderne thermische Technologie, die typischerweise mit der Nachtjagd verbunden ist, auch für die Tagesjagd geeignet ist. Dies weist auf eine Optik hin, um Kojoten zu rufen oder Schweine im Schutz der Dunkelheit und während der frühen Morgen-, Nacht- oder Mittags-Setups zu zerstören.

Thermische Optiken sind billiger geworden

Der Begriff “Low-Cost” basiert auf Ihrem eigenen Ausgabenplan, aber es ist nicht zu bestreiten, dass die Rate der thermischen Innovation in den letzten Jahren dramatisch gesunken ist.

Das kleine Plug-in FLIR ONE Gen 3-Gerät, das Ihr Smartphone in ein Wärmebildgerät verwandelt, kostet jetzt 199 US-Dollar – im Jahr 2007 kostete genau dieselbe moderne Technologie etwa 15.000 US-Dollar für den Kauf.

Imaging-Optiken, wenn sie für die unabhängigen Wohlhabenden bestimmt sind, sind jetzt für den normalen Benutzer erreichbar. Der Precursor TK von FLIR, der einen 640×480 LCD-Bildschirm, zahlreiche Farbpaletten, integriertes Video sowie Standbild- und auch Videoclip-Kapazitäten bietet und auch in die Hosentasche passt, bringt einen UVP von 599 US-Dollar.

Der neue PTS-Zeitplan für thermische Zielfernrohre beginnt bei 2.199 US-Dollar.

Kostengünstig? Vielleicht nicht. Aber im Gegensatz zu dem, was Sie vor Jahren für diese Art moderner Technologie bezahlen würden, sind diese Artikel ein Schnäppchen.

Darüber hinaus machen innovative Entwicklungen wie der brandneue Boson Core die Thermoausrüstung von FLIR leichter als zuvor.

Besseres Spähen

Die Mehrheit der Suchenden verlässt sich für die Suche auf Trail-Videokameras, aber so effektiv sie auch sind, sie haben auch ihre Einschränkungen. Eine Herausforderung, mit der die meisten Jäger mit elektronischen Kameras konfrontiert sind, ist ihre mangelnde Mobilität.

Bei thermischen Reichweiten ist die Sache anders, denn sie ermöglichen es Ihnen, das Ziel in der Nacht sowie bei reduziertem Licht zu verfolgen und auch ihr Verhalten zu erfahren. Sie können herausfinden, wo sich Rehe normalerweise nachts zum Essen versammeln und welche Verstecke sie im Gebüsch haben. Sie können auch nachts auf dem Grundstück nach kleinen Tieren wie einem Kaninchen suchen.

Reduzieren der Schweinezahlen

Einige Jahrhunderte zuvor durchquerten Hernando de Soto und seine Gruppe spanischer Entdecker den heutigen Südosten der Vereinigten Staaten. Offensichtlich hatten de Soto und auch seine Mitarbeiter eine Vorliebe für Schweinefleisch, und auch auf dieser Reise brachten sie zahlreiche Schweine mit. Eine beträchtliche Anzahl dieser Schweine entkam, verwilderte und war auch der Strukturbestand für die ungefähr 5 Millionen Wildschweine, die derzeit in mindestens 38 Vereinigten Staaten herumlaufen. Zu behaupten, dass Wildschweine ein Problem sind, ist eine Übertreibung, denn diese invasiven Schweine kosten dieses Land jedes Jahr Milliarden von Dollar an Ernteverlusten und verdrängen einheimische Arten. Das Schlimmste ist, dass es sehr schwierig ist, Schweine loszuwerden, aber die Wärmebildkamera kann helfen. Die neue thermische Ausdehnung PTS233 von FLIR ist ein tragbares Gerät, das direkt auf Ihrem Gewehr platziert wird und eine Auswahl an Steuerungsoptionen zum Umschalten von Schattierungen und Absehenformaten bietet und Ihnen ermöglicht, Schweine im Schutz der Dunkelheit zu jagen – die effektivste Zeit, um diese wilden Schweine abfangen. Schweine sind eine Gefahr für die meisten unserer nützlichen einheimischen Wildtierarten, darunter Weißwedelhirsche, Truthähne, Wasservögel sowie Hochland-Videospiele, und sie bieten auch budgetfreundliche Jagden, großzügige, wenn überhaupt, Taschenbeschränkungen sowie lange Saisons. Die Minimierung der Schweinepopulationen hilft anderen Wildtieren und auch Landwirten, und eine thermische Ausdehnung ist eine fantastische Option.

Erhaltung von Wildtierpopulationen

Die thermische Technologie wurde tatsächlich von der Gesetzgebung für Wildtiere eingesetzt, um die Wilderei sowie die ungesetzliche Jagd während der Nacht zu verringern, was für alle Sucher und Wildpopulationen von Vorteil ist.

Ein Beispiel dafür, wie effektiv thermische Technologie gegen die Wilderei sein könnte, stammt aus Kenia. Diese afrikanische Nation hat tatsächlich eine beträchtliche Anzahl ihrer Elefanten an Wilderer verloren.

In einem speziell von Wilderei verwüsteten Gebiet Kenias gelang es Wildhütern, die die Flut des illegalen Elfenbeins einzudämmen versuchten, mit Hilfe von Thermotechnik in kurzer Zeit über hundert Wilderer zu erwischen.

Doch die Vorteile des Naturschutzes sind nicht auf Afrika beschränkt; In den Vereinigten Staaten ist die thermische Innovation tatsächlich ein Segen für Wildhüter, um die Zahl der Wilderer zu senken und so die Zukunft unserer sportlichen Aktivitäten zu retten.

Eliminieren von Raubtieren

Jede Art von Weißwedelsucher wird Sie sicherlich darüber informieren, dass die wachsende Präriewolfpopulation die Hirschpopulation besonders im Frühjahr und auch im Sommer, wenn diese opportunistischen Raubtiere damit beschäftigt sind, Rehkitz zu sortieren, ihren Tribut fordert. Strenge Wildaufseher wissen, dass die Kontrolle von Raubtieren der Schlüssel zu einer gesunden Population von Wildtieren ist, und auch eine wachsende Zahl von Landaufsehern und Kojotenjägern verlässt sich auf thermische Optiken. Ein Gewehr mit Thermooptik ist leichter und auch viel weniger störend als ein herkömmliches weißes Licht und Filter, und es ermöglicht Ihnen, Präriewölfe zu sehen, die im Gebüsch oder im Schatten versteckt sind – etwas, das trotz Nachtsichtgeräten schwierig ist. Ein Zentralfeuergewehr mit thermischer Optik ist eine Kojotenwaffe par excellence, und Sie haben die Möglichkeit, noch mehr dieser intelligenten Hündchen abzufangen, wenn sie tagsüber oder abends Ihr Telefonat betreffen.

  Jäger schützen

Haben Sie schon einmal in der Grizzly-Nation gezeltet, in der die Natur das Zentrum des Abends war?

Es ist sicherlich charmant, in diesen Fällen eine Thermik zur Hand zu haben, da ein schneller Scan der umliegenden Region eine gewisse Sicherheit bietet, anstatt einem großen Bären zu begegnen, wenn Sie auf eigene Faust unterwegs sind.

Aber das ist nur eine Art und Weise, wie Raubtiere durch thermische Geräte abgeschirmt werden. Wenn Sie jemals während der Waffenzeit auf öffentlichen Gebäuden Hirsche gejagt haben, haben Sie offensichtlich erkannt, dass Ihr geheimer Jagdplatz so geheim ist.

Mit einer tragbaren Thermik in der Tasche können Sie feststellen, ob andere Suchende die Umgebung bestimmen, was ein echter Vorteil sein kann.

Unabhängig davon, wie sicher Sie sind, können Sie nicht wissen, ob der Mann, der ein paar Hinterhöfe von Ihnen entfernt das Zelt aufgebaut hat, in Waffensicherheit ist, aber mit einer Thermik werden Sie zumindest erkennen, dass sie in der Nähe sind.

Und wenn Sie alles daran setzen, den Gobbler, den Sie kennen, überall zu plaudern, sowie unerwartet zu verstehen, dass ein weiterer Jäger unter dem Schlafbaum herumirrt, können Sie Ihre Verluste sowie die Kaution zählen.

Verwundetes Wild finden

Tragbare thermische Geräte sind sehr nützlich, wenn Sie Wild ausprobieren (stellen Sie auch hier sicher, dass Sie die regionalen Gesetze überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie unter Wildregulierung stehen).

Wo erlaubt, kann eine tragbare Thermik ein wunderbarer Vorteil sein, wenn Sie nachts Schwierigkeiten haben, eine Blutspur zu erhalten, meistens, wenn Sie in einen unvorhergesehenen Regenschauer geraten, der das Auffinden von Blut auch in der Laubstreu erschwert.

Bei der Nutzung von Wärmebildkameras für die Jagd sticht Blut deutlich hervor, ebenso ist es möglich, das Wärmezeichen eines niedergeschlagenen Tieres in einem dicken Pinsel zu erkennen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *